Sie sind hier: Waldheim / Freunde- und Förderverein
Montag, 23. Oktober 2017

Informationen über den Freunde- und Förderverein Waldheim am Oberholz, sowie die Möglichkeit Mitglied zu werden erhalten Sie über ein Faltblatt das sie hier (Seite1 und Seite 2) herunterladen können, oder direkt beim CVJM Göppingen.

 

Warum brauchen wir einen Freunde- und Förderverein?

Waldheim am Oberholz

Ein Ort an dem sich Kinder, Jugendliche und Senioren seit Jahrzehnten wohl fühlen können.

Das private Sponsoring gewinnt auch für soziale Aufgaben immer mehr an Bedeutung. Es geht aber nicht nur um das Sammeln von Spenden, sondern auch - mindestens ebensosehr - um ideelle Unterstützung des Waldheims durch seine "Fan-Gemeinde", also durch die vielen Bürgerinnen und Bürger, Eltern, Großeltern, Ehemalige und so fort, denen das Waldheim am Herzen liegt.

Die Gesamtkirchengemeinde und das Waldheim sehen sich immer wieder vor das Problem gestellt, wie das herrliche Waldheimgelände am Oberholz unter dem Jahr sinnvoll genutzt und damit er- und gehalten werden kann.

Das Waldheim spürt einen starken Rückhalt in der Göppinger Bevölkerung - übrigens weit über die traditionell kirchlichen und kirchennahen Kreise hinaus, weil das Waldheim mit seiner Arbeit auch viele "kirchenferne" Familien erreicht. Diesen Rückhalt will der Verein als Anwalt des Waldheims einbringen.

Gegründet wurde unser Förderverein 2011 auf Initiative ehemaliger Waldheimmitarbeiter und engagierter Eltern mit der Idee, die Waldheimarbeit finanziell, ganz praktisch und ideell zu unterstützen. Angedacht sind auch kleinere und größere Arbeitseinsätze die das Miteinander des Waldheimes aufnehmen.

 

Pressemitteilung Sept 2012

Waldheimförderverein nötiger denn je

Viele Menschen in und um Göppingen kennen das Waldheim am Oberholz. Nicht nur weil dort seit über 60 Jahren die Kinder-Stadtranderholung stattfindet, auch beim „Urlaub ohne Koffer“ für Senioren, der „Einsamenweihnacht“ und vielen anderen Angeboten ist das Gebäude in guter bleibender Erinnerung. Nun steht das Waldheim in der Gefahr allmählich zu verfallen oder einer geänderten Nutzung zugeführt zu werden. Das würde, bei allem Wohlwollen der Gesamtkirchengemeinde gegen über den bisherigen Angeboten im Waldheim, zu einem Ende der lieb gewonnenen Einrichtung am Oberholz führen. „Durch die zurückgehenden Gemeindegliederzahlen ist die Gesamtkirchengemeinde Göppingen kaum in der Lage das Haus in einem zeitgemäßen Stand zu

halten. Ein Förderverein kann dabei helfen, dass die wichtige Ferientagheimarbeit auch in Zukunft getan werden kann“ so Dekan Rolf Ulmer. Zusammen mit dem CVJM Göppingen hat die Evangelische Gesamtkirchengemeinde einen Förderverein gegründet der sich dem Gebäude in mehrfacher Hinsicht annehmen soll. „Wir haben viele motivierte Menschen in und um das Waldheim die für Arbeitseinsätze, reine finanzielle Unterstützung oder auch Veranstaltungen ansprechbar sind“ so Volker Landskron, der seit knapp 10 Jahren die Kinderstadtranderholung leitet. „wir stellen immer wieder fest wie sehr unser Waldheim den Menschen am Herz hängt. Nun ist wohl doch die Zeit gekommen auch Hand anzulegen“ so Landskron weiter. Die Idee ist eine einfache: Mitglieder des Fördervereins können auf vielfältige Weise Mitverantwortung für den Fortbestand des Waldheimes zu übernehmen. „wir brauchen Menschen die finanzieren, aber auch solche die mitdenken und solche die mitarbeiten wenn es darum geht kleinere Renovierungsarbeiten durchzuführen“. Die Hoffnung des Vereines ist ein Netzwerk aufbauen zu können, das ermöglicht, das die bisherigen Angebote fortbestehen und durch neue Angebote ergänzt werden. „wenn der Übernachtungsbereich auf heutigem Stand ist können wir endlich den Anfragen nach Wochenendfreizeiten im Waldheim zusagen“, so der Waldheimleiter, „auch einem Schullandheim steht dann nichts im Wege, schließlich lohnt unser Landkreis auch eine Anreise von außerhalb“. Die Investition, um eine ergänzende Nutzung zu ermöglichen, ist finanziell gerade undenkbar. Nun soll kräftig geworben werden Mitglied in den Förderverein zu werden: "Ich höre oft den Satz: Ja, den Flyer habe ich schon zu hause. Das hilft leider noch nichts" so Landskron. Informationen zum Förderverein erhalten Sie unter dem Menuepunkt Freunde- und Förderverein